Lipofilling - Die Zukunft des Body- und Face-Contouring:

EIGENFETT-TRANSFER

Dauerhafte Wirkung durch Filler aus eigenem Fettgewebe

1. Schritt: Schmerzfreie Entnahme von Fettgewebe mit Spezial-Saugkanüle
1. Schritt: Schmerzfreie Entnahme von Fettgewebe mit Spezial-Saugkanüle

Seit wenigen Jahren wird versucht, das bei Fettabsaugungen in großen Mengen gewonnene Fett zur Aufpolsterung v.a. an Gesäß, Brust und Gesicht zu verwenden. Inzwischen gelingt es bei diesen größeren Operationen, daß bis zu 80% des replantierten Fettgewebes Anschluss an die Blutversorgung findet und dauerhaft anwächst. Für die Anwendung lediglich im Gesicht war diese Methode aufgrund der teuren Aufbereitung schlichtweg zu teuer.  Trotzdem blieb natürlich bei fast allen Patienten der Wunsch, statt den oft recht schnell abgebauten Hyaluronsäurefillern ein länger haltbares Material wählen zu können. Das körpereigene Fettgewebe erscheint hierfür ideal, da keine Unverträglichkeit befürchtet werden muss und es meist in (zu) großer Menge verfügbar ist.

 

Inzwischen sind spritzenbasierte Aufbereitungssysteme erhältlich, die für die Gewinnung und Aufbereitung von Eigenfett in kleinen Mengen optimiert sind und keine sterile OP-Peripherie benötigen. In der Regel reicht die entnommene Menge fürs Gesicht und meist auch für die Hände. 80% Angehrate kann man mit diesen Systemen nicht ganz erreichen, allerdings haben die mittransplantierten mesenchymalen Stamm- und Stromazellen zusätzliche verjüngende Eigenschaften und tragen so zu einer Verbesserung auch der Hautstruktur bei. Eine umfangreiche Reduktion des Fettgewebes im Bereich der Entnahmestelle(n) kann bei den kleinen Mengen natürlich nicht erwartet werden. Ein kleines Bäuchlein oder die Wülste auf der Innenseite der Knie werden sich jedoch sichtbar verkleinern.

Fett absaugen, Fett-Transfer, Fettransfer, Eigenfett, Eigenfett-Behandlung
Die entnommenen 100ml Zellsuspension
Aufbereiten und Reinigen des entnommenen Fetts
Aufbereiten und Reinigen des entnommenen Fetts

Das gereinigte und aufbereitete Fett wird nun in kleinere Spritzen umgefüllt und ähnlich wie ein Filler in die zu behandelnden Regionen injiziert. Dazu verwenden wir stumpfe Kanülen, da diese weniger Blutgefäss- und Nervenverletzungen verursachen. Außerdem bleiben die Fettzellen durch den größeren Nadeldurchmesser besser im Verbund und wachsen zuverlässiger an.

Was kostet die Behandlung?

Je nach Aufbereitungs-System und Menge des entnommenen Fetts liegen die Preise für eine Behandlung etwa zwischen 2000 und 4000€. Dies erscheint zunächst recht teuer - da man allerdings nach der Aufbereitung bis zu 20 ml reinen Filler gewinnen kann, liegt der Preis für einen Milliliter Filler sogar unter dem durchschnittlichen Preis für einen ml Hyaluronsäure, und das bei einer weitaus längeren Haltbarkeit! Zur anhaltenden Volumengebung z.B. im Gesicht und an den Händen ist das Preis-Leistungsverhältnis daher fast unschlagbar, und das bei sehr geringem Nebenwirkungspotential.

eigene Behandlungsfotos:

Rechts im Bild (linke Hand) bereits nach Injektion von 5ml Eigenfett deutliche Glättung
Rechts im Bild (linke Hand) bereits nach Injektion von 5ml Eigenfett deutliche Glättung